Fluchtrucksack Packliste – für (fast) alle Szenarien

Fluchtrucksack Packliste
Detaillierte Packliste, konkrete Produktempfehlungen, wertvolle Tipps

Dieser Artikel enthält Affiliate-Links. Affiliate-Links sind mit einem * gekennzeichnet. Als Amazon-Partner erhalten wir eine Provision für qualifizierte Käufe. Die Preise ändern sich dadurch für Sie nicht.

Fluchtrucksack – Wofür brauchen wir ihn wirklich?

Einen Fluchtrucksack, auch Notfallgepäck oder Bug-Out Bag genannt, sollte man im Grunde wie eine Versicherung sehen. Wenn ein unerwünschtes Ereignis eintritt, das einen dazu zwingt, das eigene Zuhause schnell zu verlassen, deckt der Fluchtrucksack die grundlegenden Bedürfnisse ab.

Wie bei einer Versicherung auch überlegt man sich deshalb bei der Planung des Fluchtrucksacks, welche Krisensituationen er abdecken soll und wie ein solches Szenario höchstwahrscheinlich ablaufen wird. Viele „Experten“ aus der Prepper-Szene beschreiben hier Weltuntergangsszenarien in denen man mit 70+ Liter-Rucksäcken in den Wald flüchtet und dort allein ums nackte Überleben kämpft.

Doch die Realität sieht wahrscheinlich anders aus. Stellen Sie sich nur einmal vor, wie es im Wald aussieht, wenn sich dort jeder versteckt. Die viel realistischere Situation ist die Unterbringung in der städtischen Turnhalle oder einer anderen Massenunterkunft. Im Falle einer größeren Krise besteht eine Flucht gegebenenfalls aus langen Fussmärsche und Reisen.

Fluchtrucksack Flut Überschwemmung
Fluchtrucksack Packliste Feuer Hausbrand
Fluchtrucksack Packliste Sturm Unwetter

Welche Krisen und Katastrophen gibt es?

Lokale & regionale KatastropheN


Die mit Abstand wahrscheinlichsten Katastrophen sind lokale oder regionale Katastrophen mit natürlicher oder technischer Ursache. Lokale Ereignisse sind zum Beispiel: Hausbrand, Bombenfund, Gasleck, Erdrutsch, Überschwemmung. Regionale Ereignisse sind zum Beispiel: Erdbeben, Stürme, Großbrand, Chemieunfall, Waldbrand.

In all diesen Fällen kann es dazu kommen, dass Sie möglichst schnell das Haus verlassen müssen um für mehrere Tage in eine Notunterkunft oder zu Bekannten zu ziehen. Hier greift auch der behördliche Zivil- und Katastrophenschutz, der auf solche Szenarien vorbereitet ist. Er organisiert Notunterkünfte und stellt die Grundversorgung sicher.

Ein Fluchtrucksack dient in einem solchen Szenario also vor allem dazu, die Notunterkunft zu erreichen, die Zeit zu überbrücken bis die behördliche Notversorgung eingerichtet ist und anderen Menschen helfen zu können. Außerdem kann das Risiko bestehen, dass das eigenen Zuhause beschädigt oder zerstört wird – deshalb enthält der Fluchtrucksack die wichtigsten Dokumente um die eigene Identität und den persönlichen Besitz nachweisen zu können.

Grossflächige katastrophen und krisen

Deutlich weniger wahrscheinlich, aber definitiv nicht ausgeschlossen, sind großflächige Krisen. Dazu gehören größere CBRN-Ereignisse (z.B. Reaktorunfall, Epidemie), Bürgerkrieg oder der Verteidigungsfall (Krieg).

In diesen Situationen kann es sein, dass man die Heimatregion verlassen möchte. Dass eine solche Flucht wenig damit zu tun hat, es sich im Wald gemütlich zu machen, konnte man in den letzten Jahren in anderen Regionen leider gut beobachten. Viel eher ist man dann mit unterschiedlichen Transportmitteln und weite Teile auch zu Fuss unterwegs. Ein Fluchtrucksack sollte dabei seinen Träger nicht behindern sondern ihn so mobil wie möglich halten und mit dem Nötigsten versorgen.

Fluchtrucksack Packliste

Konzept des vorsorgeliste.de – Fluchtrucksacks

In der Planung des hier vorgestellten Fluchtrucksacks stecken viele Tage Arbeit. Er wurde mit dem Ziel gepackt, möglichst mobil bleiben zu können und gleichzeitig viele der oben genannten Szenarien sowie unterschiedliche Witterungsbedingungen abzudecken. Nur das passende Schuhwerk, eine Hose und eine Jacke sollten in greifbarer Nähe sein.

Für die übersichtlichere Planung des Notgepäcks haben wir 14 Module definiert auf die wir im Folgenden genauer eingehen. Die Produktempfehlungen basieren zum großen Teil auf persönlicher Erfahrung und können genau so übernommen werden oder einfach nur als Inspiration dienen. Allerdings gilt: Es gibt nicht DEN perfekten Fluchtrucksack. Machen Sie sich selbst Gedanken dazu, welche Szenarien Ihr Fluchtrucksack abdecken soll und ob die Planung zu Ihren individuellen Bedürfnissen passt. Lassen Sie das weg, was Sie nicht benötigen und fügen Sie da hinzu, was Ihnen persönlich fehlt. Es ist natürlich auch sinnvoll, Gegenstände, die man schon besitzt und die sich bewährt haben zu nutzen, statt alles neu zu kaufen.

Der Inhalt des hier vorgestellten Fluchtrucksacks hat ein Gewicht von rund 8,3 kg. Dazu kommen 1,5 Liter (kg) Wasser und 1,35 kg Nahrung. Der Rucksack soll komfortabel zu tragen sein und so auch lange Fussmärsche ermöglichen. Er soll für einen möglichst angenehmen Aufenthalt in Notunterkünften sorgen aber auch die ein oder andere Übernachtung unter freiem Himmel möglich machen. Um das alles vereinen zu können, greifen wir auch auf „taktische“ Ausrüstung zurück, also Ausrüstung, die auch vom Militär verwendet wird. Das tun wir nicht etwa weil wir Fanatiker sind, sondern weil diese Ausrüstung extrem funktional und gut durchdacht ist.

Der hier vorgestellte Fluchtrucksack erfüllt alle offiziellen Anforderungen des Bundesamt für Bevölkerungsschutz und Katastrophenhilfe, geht jedoch in den meisten Punkten noch darüber hinaus.

Packliste vorsorgeliste.de – Fluchtrucksack

Um den Fluchtrucksack zu planen, haben wir die Packliste in 14 Module unterteilt. Eine Beschreibung und die Gedanken, die hinter jedem Modul stecken, sowie die aktuellen Verfügbarkeiten und Preise finden Sie unterhalb der Zusammenfassung. Sie können auch einfach per Klick auf den Namen eines Moduls direkt zum entsprechenden Inhalt springen:

Zusammenfassung (Kompakt)

Modul Gewicht (kg) Gegenstände
1. Rucksack

1,96 kg
1,96 Rucksack: Wisport Zipperfox 40 Liter*
D-Ring Karabiner: vslonic Molle Karabiner*
2. Erste Hilfe

0,62 kg
0,62 Tasche: Tatonka First Aid S*
Nachfüllpack: Flexeo DIN 13164 Nachfüllset*
Israeli Bandage: Israeli Bandage*
Wunddesinfektion: Hansaplast Wundspray (50ml)*
Stich- und Brandsalbe: Hydrocortison-ratiopharm® 0,5% Creme*
Splitterpinzette: Otto Herder Splitterpinzette*
Schmerzmittel: Doloremin® Extra*
3. Schutz

0,68 kg
0,68 Mund-Nasebedeckung: Europapa FFP2 Masken*
Behelfsmäßiger Atemschutz: Vevox® FFP3 Atemschutzmasken*
Gefütterte Arbeitshandschuhe: HPHST Arbeitshandschuhe*
Regenponcho / Tarp: Helikon Tex Poncho US-Modell*
Ohrschutz: Hansaplast Lärmstopp Ohrstöpsel*
Jodtabletten 65 mg (!): Kaliumiodid Lannacher 65 mg*
4. Gesundheit

0,06 kg
0,06 Erkältungsmittel: WICK DayNait*
Fieberthermometer: Citizen CTA303*
Mittel gegen Durchfall: Loperamid AL akut*
Persönliche Medikamente
5. Kommunikation & Elektronik

0,90 kg
0,90 Organisationstasche: Mardingtop Molle Tasche*
Taschenradio: Prunus DE333*
Notfallhandy: Oakcastle F100*
Powerbank: Anker PowerCore 10000 mAh*
Universal-Ladekabel: 100W USB C Schnellladekabel*
USB-C Netzstecker: Anigaduo 30W USB C Adapter*
Solarpanel 10W: Ecosomique 10W Solar Ladegerät*
6. Navigation

0,20 kg
0,20 Kartenkompass: Silva Expedition 4 Wanderkompass*
Wanderkarte: Kompass Wanderkarten
7. Geld & Dokumente

0,38 kg
0,38 Dokumentenmappe: Tasmanian Tiger Pilotpad*
USB-Stick: Integral 4GB Crypto-197*
Wasserfester Block: Rite in the Rain Notebook*
Bleistift: Faber-Castell 139413*
Persönliche Dokumente
Bargeld
8. Kleidung

1,38 kg
1,38 Am Mann:
Schuhe (Mann): Meindl Ohio 2 GTX*
Schuhe (Frau): Meindl Ohio Lady 2 GTX*
Hose (Mann): Fjällräven Vidda Pro*
Hose (Frau): Fjällräven Vidda Pro*
Taktischer Gürtel: Jukmo Taktischer Gürtel*
Jacke

Im Rucksack:
Fleecejacke (Mann): Pinewood Prestwick Fleece*
Fleecejacke (Frau): Pinewood Diana Fleece*
Trekkingsocken (Mann): Falke TK2 Explore Herren*
Trekkingsocken (Frau): Falke TK2 Explore Damen*
Mütze: Brandit Watch Cap*
Shemag: Mil-Tec Halstuch 'Shemagh'*
Hüttenschuhe: Kowayi Hüttenschuhe*
Unterwäsche
T-Shirt
9. Trinken

1,95 kg
1,95 Feldflasche: Nalgene Trinkflasche*
0,5-Liter PET-Flasche
Edelstahlbecher: Tatonka Mug S*
Faltbarer Wasserkanister: Semptec Urban Survival Faltkanister*
Wasserfilter: Alpenwert Wasserfilter Outdoor*
Wasserentkeimungstabletten: Micropur Forte MF*
10. Essen

1,61 kg
1,61 Feldflaschenbecher: Ihonyi Feldflaschenbecher*
Esbitkocher: Esbit Taschenkocher klein*
Reisebesteck: Primus Leisure Cutlery*
Notnahrung: NRG-5*
Schokolade: Schokolade, Bundeswehr*
Hartkekse: Feddeck Hartkekse*
Salz- und Pfefferstreuer: Tupperware To Go Würzling*
11. Schlafen

1,51 kg
1,51 Isomatte: Keine Produkte gefunden.
Schlafsack: Carinthia Defence 1*
12. Hygiene

0,80 kg
0,80 Kulturbeutel: Mil-Tec BW Waschzeugbeutel*
Zahnpflegeset: aronal und elmex Taschenset*
Reiseseife: Fibertec Travel Soap*
Rasierhobel (Mann): Störtebekker® Premium Rasierhobel*
Rasierhobel (Frau): Velzur® Rasierhobel*
Handtuch: Fit-Flip Mikrofaser-Handtuch*
Taschentücher: Amazon Taschentücher 4-lagig*
Feuchttücher: Organ(y)c, Feuchte Intimpflegetücher*
Desinfektionstücher: Sagrotan 2in1 Desinfektionstücher*
Monatshygiene
13. Werkzeug

0,37 kg
0,37 Multitool: Victorinox MX Clip*
Panzerband: Ducktape 106-00*
Kabelbinder: Cable Matters Kabelbinder Set*
Nähset: Set Nähzeug*
Universalschlüssel: Universal-Schlüssel*
14. Ausrüstung

0,67 kg
0,67 Paracord: Kanirope® Paracord XPRO*
Messer: Schnitzel Tri*
Stirnlampe: Petzl Actik Core*
Batterieboxen: Ansmann Betteriebox*
Batterien (AAA): Varta Batterien AAA*
Feuerzeug: Classic Maxi BIC*
Notfall-Angelset: Far-Out Survival Angelset*
Mini-Pokerdeck: OOTB Mini-Kartenspiel*


13,09 kg
13,09

1. Rucksack

Gewicht: 1,96 kg

Der taktische 40-Liter Rucksack „Zipperfox 40“ erfüllt alle Bedingungen, die wir an einen Fluchtrucksack stellen. Er stammt vom polnischen Outdoorhersteller Wisport, ist extrem widerstandsfähig und bietet den Tragekomfort eines Wanderrucksacks. Er verfügt über eine durchdachte Aufteilung und ermöglicht ein einfaches be- und entladen durch seine Frontloader-Funktion (die Vorderseite des Rucksacks kann wie ein Koffer komplett geöffnet werden).

Der Zipperfox 40 ist außerdem mit dem PALS-System (Pouch Attachment Ladder System) ausgestattet. Es besteht aus einer Reihe von Schlaufen, die es ermöglichen, Ausrüstung und zusätzliche Taschen außen am Rucksack zu befestigen. Das System wurde vom US-Militär für die sogenannte MOLLE-Ausrüstung (Modular Lightweight Load-carrying Equipment) der amerikanischen Soldaten entwickelt und ist mittlerweile weit verbreitet und bewährt.

Der Rucksack wird mit einem passenden Regenüberzug ausgeliefert. Mit vier D-Ring Karabinern schaffen wir einfache Möglichkeiten, Ausrüstung je nach Situation schnell und in das Molle-System am Rucksack zu hängen. Werden die verfügbaren 40 Liter Volumen nicht ganz ausgefüllt, kann der Zipperfox 40 mithilfe von seitlichen Kompressionsriemen zusammengezogen werden.

2. Erste Hilfe

Gewicht: 0,62 kg

Die Möglichkeit, sich, seinen Liebsten und anderen Menschen bei einer Verletzung helfen zu können ist absolut Pflicht. In Krisensituationen ist es wichtig, bei guter Gesundheit zu bleiben und zusammen zu halten. Deshalb gehört ein Erste-Hilfe-Set in jeden Fluchtrucksack.

Das Standard-Set wurde hier um eine Israeli Bandage erweitert, die ihren Namen dem Einsatz im israelischen Militär verdankt und mit der sehr schnell ein Druckverband hergestellt werden kann. Im Fluchtrucksack befinden sich außerdem ein Mittel zur Reinigung von Wunden und eine Hydrocortison-Salbe, die bei Hautreaktionen, wie Insektenstichen, allergischen Reaktionen oder Sonnenbrand helfen kann. Eine gute Splitterpinzette wiegt wenig, kann aber ein wertvoller Retter sein und Entzündungen vorbeugen indem Fremdkörper frühzeitig und vollständig aus Wunden entfernt werden. Ibuprofen ist nicht nur ein Schmerzmittel, sondern wirkt auch entzündungshemmend und fiebersenkend.

Die Tasche lässt sich für einen schnellen Zugriff darüber hinaus am Gürtel oder außen am Fluchtrucksack anbringen.

1 x Erste Hilfe Tasche

1 x DIN 13167 Nachfüllpack

1 x ISRAELI BANDAGE


1 x Stich- und Brandsalbe


10 Stck. Schmerzmittel

3. Schutz

Gewicht: 0,66 kg

Je nach Situation möchten wir uns so gut wie möglich schützen. Seien es Regen, Krankheiten, giftige Dämpfe, radioaktive Partikel oder einfach nur das Schnarchen des Nachbarn in der Notunterkunft. Wir haben ein paar Essentials zusammengestellt, die unserer Meinung nach in keinem Fluchtrucksack fehlen sollten. Dazu gehört ein multifunktionaler Regenponcho, der uns und unser Gepäck nicht nur trocken hält, sondern dank seiner Ösen und Materialbeschaffenheit auch als Dach unter freiem Himmel aufgebaut werden kann – ob als Unterschlupf, Nachtlager oder zum Schutz vor der Sonne. In der Notunterkunft kann man außerdem einen Sichtschutz improvisieren, der bei Bedarf zumindest für etwas Privatsphäre sorgt.

Auch die Arbeitshandschuhe erfüllen eine doppelte Funktion. Sie schützen nicht nur die Hände beim Arbeiten sondern spenden bei kalten Temperaturen auch etwas Wärme.

Achtung: Bei den hier vorgestellten Jodtabletten handelt es sich um spezielle Tabletten für die Herstellung einer Jodblockade im Falle eines nuklearen Ereignisses. Die Dosis einer Tablette entspricht dem 250-fachen der normalen Empfehlung für die tägliche Jodzufuhr. Die Tabletten sollten auf gar keinen Fall eigenmächtig eingenommen werden. Die Einnahme macht im Ernstfall nur in einem sehr kleinen Zeitfenster Sinn. Die Behörden informieren in dem Fall beispielsweise über die Warn-App NINA über dieses Zeitfenster und geben die Anweisung zur Einnahme. Außerdem wird Menschen über 45 von der Einnahme dieser Tabletten grundsätzlich abgeraten.

1 x Mund-Nasebedeckung

1 x Behelfsmäßiger atemschutz

1 PaAR gefütterte Arbeitshandschuhe

1 x Regenponcho / Tarp


2 Stck. JodTabletten 65 MG (!)

4. Gesundheit

Gewicht: 0,06 kg

In einer Krisensituation, die Sie zwingt das Haus zu verlassen, haben Sie wahrscheinlich genug Sorgen. In einer solchen Situation auch noch krank zu werden ist wirklich das Letzte, was man brauchen kann. Im Fluchtrucksack haben wir daher ein paracetamolhaltiges Erkältungsmittel, ein Durchfallmittel und ein Fieberthermometer dabei.

Das Wichtigste aber sind die persönlichen Medikamente. Falls Sie Allergiker sind, an einer chronischen Krankheit leiden oder aus einem anderen Grund regelmäßig Medikamente einnehmen müssen, sollten Sie sich von Ihrem Arzt eine Reserve verschreiben lassen und diese in ihrem Notfallgepäck verstauen.

1 x Erkältungsmittel

1 x Fieberthermometer

1 x Mittel gegen Durchfall

Persönliche Medikamente

5. Kommunikation & Elektronik

Gewicht: 0,9 kg

Informiert zu bleiben und kommunizieren zu können ist essentiell in einem Krisenfall. Das wahrscheinlich wichtigste Werkzeug ist dabei das Mobiltelefon. Bei diesem Gegenstand möchten wir kein Risiko eingehen. Deshalb befindet sich in unserem Fluchtrucksack ein zusätzliches Notfall-Handy mit den wichtigsten Funktionen, wie Telefonie und Kamera als Backup. Ein kleines Reiseradio macht es möglich, auch ohne Mobilfunknetz über die aktuellen Entwicklungen informiert zu bleiben.

Vorsicht: entgegen des noch weit verbreiteten Irrglaubens, der Notruf ließe ich auch ohne aktive SIM-Karte wählen, ist dies schon seit 2009 nicht mehr möglich. Wer sich für den Fall, das eigene Handy inklusive SIM-Karte zu verlieren, vorbereiten möchte ist am besten mit einem Handyvertrag ohne Grundgebühr beraten. Prepaid-Tarife setzen meist regelmäßige Aufladungen von Guthaben voraus damit die SIM-Karte aktiv bleibt. Ein solcher Tarif wird beispielsweise von Vodafone angeboten (Stand 04/2024).

Unser Fluchtrucksack ist darüber hinaus auch ein kleines, unabhängiges Kraftwerk mit Energiespeicher, was gerade bei Reisen oder Märschen ohne Zugang zu einer Steckdose sehr hilfreich sein kann. Per Solarpanel können wir bei gutem Wetter Strom erzeugen und diesen in unsere Powerbank einspeisen. Scheint die Sonne, lässt sich die Powerbank mit diesem Setup in etwa 4-5 Stunden vollladen. Das Handy kann dann sowohl an der Powerbank, als auch direkt am Solarpanel geladen werden. Das Panel verfügt über Ösen, mit denen es außen am Fluchtrucksack angebracht werden kann. Das hier vorgestellte Rucksackmodell hat sogar eine Kabeldurchführung, die zwar in erste Linie für einen Trinkschlauch gedacht ist, sich aber auch perfekt für diesen Zweck eignet.

1 x Organisationstasche

1 x Taschenradio

1 x Notfall-handy

1 x Powerbank 10.000 mAh

1 x Universal-Ladekabel

1 x USB-C NEtzstecker

1 x Falt-Solarpanel 10W

Gewicht: 0,2 kg

In dem Fall, dass die Navigation per Handy nicht möglich ist, weil das Handy weg ist, der Akku leer ist, oder GPS nicht funktioniert, möchten wir uns trotzdem zurechtfinden können. In unseren Fluchtrucksack gehört daher eine topografische Wanderkarte der Umgebung mindestens im Maßstab 1:50.000. Wer eine bestimmte Fluchtroute im Kopf hat, kann sich darüber hinaus weitere passende Karten besorgen. Gute Karten gibt es zum Beispiel bei Kompass.

Zur Karte gehört ein verlässlicher Kartenkompass in den Fluchtrucksack, der gleichzeitig eine Peilung ermöglicht. Wir setzen hier klar den Fokus auf die Arbeit mit der Karte und nicht auf die Peilung. Wer mehr wert auf eine akkurate Peilung legt, der kann natürlich auch auf einen Marsch- oder Spiegelkompass zurückgreifen.

Wichtig: Die Navigation mit Karte und Kompass setzt ein paar Kenntnisse voraus. Wenn Sie diese Ausrüstung im Fluchtgepäck planen, stellen Sie sicher, dass sie damit auch umgehen können.


Topografische karte der Region (min. 1:50.000)

Gute Wanderkarten für viele Regionen gibt es zum Beispiel bei Kompass: https://www.kompass.de/produkte/wanderkarten/

7. Geld & Dokumente

Gewicht: 0,4 kg

Eine wichtige Funktion des Notfallgepäcks ist die Sicherung der wichtigsten Dokumente. Gerade bei Bränden oder Naturkatastrophen besteht die Möglichkeit, dass das gesamte Hab und Gut zerstört wird. Dann sind die Dokumente, die Ihren Besitz (z.B. Grund, Bankkonten, Versicherungen) und Ihre Identität (z.B. Pass, Ausweis) nachweisen, wichtig. Identitätsnachweise können darüberhinaus auch zum Reisen notwendig sein.

Zusätzlich ist es sinnvoll, medizinische Nachweise, wie den Impfpass sowie Nachweise über fachliche Kenntnisse (Abschlusszeugnis, Meisterbrief, Diplom) im Fluchtrucksack dabei zu haben.

Das Bundesamt für Bevölkerungsschutz und Katastrophenhilfe empfiehlt, die Dokumente im Original oder als beglaubigte Kopie dabei zu haben. Wir sichern die Dokumente zusätzlich als Scan auf einem verschlüsselten, robusten und wasserdichten USB-Stick, den wir je nach Situation aus dem Fluchtrucksack nehmen und am Körper tragen können.

Als Dokumentenmappe nutzen wir ein Pilotpad der Firma Tasmanian Tiger, in dem auch Karte und Kompass Platz finden. Ein wasserfester Notizblock und ein Bleistift helfen uns, Informationen, wie Telefonnummern, Reisedaten, behördliche Anweisungen oder ähnliches zu notieren. Wird das Gepäck aufgegeben oder abgelegt, kann die Dokumentenmappe komplett und einfach aus dem Fluchtrucksack entnommen werden.

Auch Bargeld gehört in den Fluchtrucksack, denn es ist möglich, dass Geldautomaten nicht funktionieren. Wieviel Bargeld in welcher Form und Währung man im Fluchtrucksack dabei hat, ist eine persönliche Entscheidung. Nehmen Sie auf keinen Fall Ihre gesamten Ersparnisse mit, denn so machen Sie sich gegebenenfalls zu einem attraktiven Ziel oder bekommen Probleme bei Grenzübertritten. Überlegen Sie, wofür das Geld mindestens reichen soll bis zu wieder Zugang zu mehr Budget haben und planen Sie entsprechend – beispielsweise ein Flug- oder Zug-Ticket in ein Nachbarland und ein günstiges Hotel mit Verpflegung für 3-7 Tage.

1 x Dokumentenmappe (Pilotpad)

1 x USB-Stick (verschlüsselt)

1 x Wasserfester Block


Persönliche Dokumente

Bargeld

8. Kleidung

Gewicht: 1,4 kg

Im Katastrophenfall liegen drei Kleidungsstücke neben dem Fluchtrucksack bereit, die schnell angezogen oder mitgenommen werden können: wetterfeste Schuhe, eine lange Hose mit taktischem Gürtel und eine Jacke. Ansonsten tragen wir das, was wir gerade anhaben. Tipp: stellen Sie sich keine nagelneuen Schuhe nur für das Notfallgepäck bereit. Platzieren Sie die Schuhe, die Sie sowieso in Nutzung haben einfach neben dem Fluchtrucksack oder nutzen Sie ausgemusterte aber noch gute Schuhe. In jedem Fall sollten die Schuhe eingelaufen sein.

Haben wir die drei Kleidungsstücke dabei, gibt uns der Fluchtrucksack danach die Möglichkeit, unser Kleidung an die Witterungsbedingungen anzupassen. Ist es warm, kann die Jacke am Fluchtrucksack befestigt werden. Ist es kalt haben wir eine Fleecejacke dabei, die als wärmende Schicht unter der Jacke getragen werden kann (Zwiebelprinzip). Außerdem befinden sich im Fluchtrucksack: ein paar Wandersocken, die auch bei kilometerlangen Märschen Komfort bieten und Blasen vorbeugen, eine Mütze als Kälteschutz für den Kopf, zwei Garnituren Unterwäsche und ein Wechsel-Shirt.

Zwei eher untypische, aber hochpraktische Gegenstände sind ebenfalls Teil unseres Fluchtrucksacks: ein paar bequeme Hüttenschuhe sind in der Notunterkunft Gold wert. Man möchte ja nicht jedes mal die wetterfesten Schuhe schnüren wenn man auf die Toilette oder zum Zähneputzen geht. Sie können außerdem notfalls auch als Schutz für die Füße beim Queren eines Gewässers dienen.

Ein Shemag, wie man es vielleicht von Beduinen kennt, ist hoch multifunktional. Es kann als Schal oder als Kopfbedeckung getragen werden und so vor Sonne, Staub, Kälte und Licht schützen. Es kann aber auch als Dreieck-Tuch in der Ersten Hilfe, als Kopfkissen, Seil oder als Beutel für Kleinteile verwendet werden.

9. Trinken

Gewicht: 2,0 kg

Wir haben 1,5 Liter Wasser im Fluchtrucksack. Da Wasser schwer ist, sparen wir hier Gewicht und verlassen uns darauf, unterwegs Wasser zu finden. Mit unserer Ausrüstung können wir Wasser aus Gewässern und selbst aus Pfützen sammeln und trinkbar zu machen. Hierfür haben wir einen faltbaren Wasserkanister und einen Wasserfilter dabei, der entweder wie ein Strohhalm genutzt werden kann oder auf unsere PET-Flasche geschraubt werden kann. Als weitere Möglichkeit haben wir Tabletten zur Wasserentkeimung dabei. Eine Tablette kann dabei einen Liter Wasser trinkbar machen.

1 x FELDFLASCHE (GEFÜLLT)

1 x 0,5-LITER PET-FLASCHE (GEFÜLLT, HANDELSÜBLICH)

1 x EDELSTAHLBECHER

1 x FALTBARER WASSERKANISTER


25 STCK. WASSERENTKEIMUNGSTABLETTEN

10. Essen

Gewicht: 1,6 kg

Wir haben insgesamt knapp 5700 kcal im Fluchtrucksack eingeplant. Der menschliche Körper kann damit etwa 3 – 6 Tage gut funktionieren.

NRG-5 liefert 4600 kcal pro Kilogramm und kann sogar, als Brei angerührt, schon von Kindern ab 6 Monaten verzehrt werden. Für etwas Abwechslung und einen einfach Snack enthält der Fluchtrucksack außerdem 250 g Hartkekse und 100 Gramm Schokolade. Diese sind lange haltbar und lassen sich gut kombinieren. Mit der Schokolade kann ein Brei aus NRG-5 außerdem gut verfeinert werden.

Für den Geschmack und die Moral schaden auch ein paar Tütchen Instant-Kaffee oder Tee und das Lieblingsgewürz nicht. Mit dem Feldflaschenbecher (für den Transport passt unsere Feldflasche dort perfekt hinein) können wir uns bei der Essensausgabe anstellen und Essen gegebenenfalls transportieren. Auf dem Esbitkocher können wir sowohl im Feldflaschenbecher als auch direkt im Edelstahlbecher Wasser erhitzen um einen leckeren Kaffee oder Tee zuzubereiten oder auch Essen kochen.

1 x FELDFLASCHEnbecher (passend für Feldflasche)


1 x Reisebesteck

2 Tagesrationen Notnahrung (4600 kcal)
NRG-5 NRG-5* 10,00 EUR 9,20 EURAmazon Prime

2 x BW Schokolade 50g (533 kcal)

2 X Hartkekse 75g (546 kcal)

1 x Salz- und Pfefferstreuer (Gefüllt)

11. Schlafen

Gewicht: 1,5 kg

Ob im selbstgebauten Unterschlupf oder in der Notfallunterkunft: eine Isomatte und ein Ganzjahres-Schlafsack sorgen für Wärme und Komfort. Wir haben aus Gewichtsgründen keine Unterlage* für die Isomatte eingeplant. Dafür packen wir eine zusätzliche Rettungsdecke, wie sie im Erste-Hilfe-Set verwendet wird, ein und nutzen diese behelfsmäßig als Nässeschutz unter der Isomatte. Die Falt-Isomatte der Bundeswehr ist zwar nicht die bequemste, hat jedoch ein kleines Packmaß. Sie passt hervorragend in den Fluchtrucksack und kann aufgrund ihrer Faltbarkeit auch als kleine Sitzunterlage, als Windschutz oder zum Anblasen eines Feuers genutzt werden.

Der Defence 1 Schlafsack von Carinthia ist wahrscheinlich einer der besten Schlafsäcke, die es gibt. Dazu ist er mit seinem Gewicht von knapp einem Kilogramm relativ leicht und hat ein kleines Packmaß.

1 x Faltbare BW-Isomatte

Keine Produkte gefunden.


1 x Ganzjahres-Schlafsack

12. Hygiene

Gewicht: 0,8 kg

Ein Mindestmaß an Hygiene ist nicht nur gut für das psychische Wohlbefinden, sondern beugt auch Infektionen und Krankheiten vor. Mit einigen wenigen Artikeln kann man sich zur Not auch an einem Bach oder mit Regenwasser pflegen. Die Reiseseife erfüllt in unserem Hygiene-Modul nicht nur den Zweck der Körperpflege sondern ist umweltverträglich und kann auch zum Waschen von Kleidung und Geschirr verwendet werden.

Auch wenn wir generell eher in gedeckteren Farben bevorzugen, haben wir das Handtuch absichtlich in Signalfarben gewählt. So kann es bei Bedarf dazu genutzt werden, auf sich aufmerksam zu machen.

1 x Kleiner Kulturbeutel




1 x Mikrofaser-Handtuch

2 Pack Papiertaschentücher

1 Pack Feuchttücher

1 Pack Desinfektionstücher

Frauen: Artikel für Monatshygiene

13. Werkzeug

Gewicht: 0,4 kg

Um improvisieren zu können und die Ausrüstung reparieren zu können ist ein Minimum an Werkzeug im Notfallgepäck dabei. Ein gutes Multitool deckt dabei die meisten Aufgaben ab. Kabelbinder sind nicht nur allgemein praktisch, sondern auch ein guter Ersatz für gerissene Schnürsenkel oder eine schnelle Hilfe für lose Schuhsohlen.

Wir haben außerdem noch einen kleinen Universalschlüssel oder Hausmeisterschlüssel dabei, mit dem man sich Zugang zu technischen Anlagen, wie Stromkästen oder Straßenlaternen verschaffen kann.

Tipp: Das Panzerband nicht auf der Rolle transportieren sondern platzsparend, zum Beispiel auf die Feuerzeuge, aufwickeln. Die Schere kann aus dem Nähset entfernt werden, da bereits Scheren im Multitool und im Erste-Hilfe-Set enthalten sind.

1 x Multitool

1 x Panzerband



1 x Universalschlüssel

14. Ausrüstung

Gewicht: 0,7 kg

10 Meter Paracord helfen beim Aufbau eines Poncho-Unterschlupfs, sind aber auch in vielen weiteren Situation nützlich – zum Beispiel um Ausrüstung am Rucksack zu befestigen. Die Ersatzbatterien sind für das Radio und als Akku-Ersatz für die Stirnlampe eingeplant. Wer weiß, wie man angelt, kann sich mit dem Notfall-Angelset eventuell tierische Nahrung beschaffen – hier gilt für uns: lieber haben und nicht brauchen als brauchen und nicht haben.

Ein kleines Komfort-Gadget ist das Mini-Pokerdeck. Ein so kleiner und einfacher Gegenstand kann helfen, Zeit zu überbrücken und soziale Kontakte zu knüpfen.


1 x Messer

1 x Stirnlampe


6 x AAA-Batterien


1 x Notfall-Angelset

1 x Mini-Pokerdeck

Letzte Aktualisierung am 5.07.2024 / Affiliate Links / Bilder von der Amazon Product Advertising API